Mitglied der Vollversammlung 2012-2022 Industrie- und Handelskammer zu Berlin
Mitglied der Vollversammlung 2012-2022 Industrie- und Handelskammer zu Berlin
sf financial planning
   sf financial planning   

sf financial planning

Newsletter 04/2016 - "Die 10 größten Herausforderungen für Berater und Vermittlerr"

 

"Regulierung, Weiterbildung, Haftung, Fintech..."

Lieber Leser,

einmal die Sicht aus einer anderen Perspektive entdecken ...

"Die 10 größten Herausforderungen für Berater und Vermittler
am Finanzmarkt"

(Kurzfassung)

finden Sie im anschließenden Text.

Viel Spaß beim Lesen.

Herzlichst
Sabine Fiedler 

 

 

 

 

"Die 10 größten Herausforderungen

für Berater und Vermittler" 

 

Steigende Regulierungsanforderungen, Niedrigzinsphase und Fintech-Konkurrenz:

Wer heute sein Geld mit Finanzberatung verdient, weiß genau wie anspruchsvoll der Job ist. Einerseits sich ständig verändernde Rahmenbedingungen durch EU-Regulierung und neue Gesetzgebung, die immer anspruchsvoller, zeit- und kostenintensiver wird  und andererseits herrschen Markbedingungen, die angesichts einer nicht enden wollenden Niedrigzinsphase nicht schwieriger sein könnte, um sinnvoll und nachhaltig zu planen.

Dazu kommt ein Image des Finanzberaters in der Öffentlichkeit, dass angesichts so machen Anlageskandals der letzten Jahre von Vertrieben und Banken unfairerweise auf die gesamte Branche und damit auch auf den solide arbeitenden unabhängigen Finanzanlagenberater abfärbt. - Trotz der neuen gesetzlichen Qualitätsstandards an Ausbildung und Ausführung der Finanzberatung hat sich die Wahrnehmung bei den Kunden nicht verbessert.

Die anhaltenden Regulierungsoffensiven aus Brüssel wirken sich auf viele Bereiche der Beratung aus und betreffen entsprechend viele Herausforderungsthemen - hier die 10 größten Herausforderungen...

1. Weiterbildung (Was war, was feststeht, was kommt)

Mifid II und IDD - Fortbildungsverpflichtung mind. 20 Seminar-Std. pro Jahr verpflichtend. Anbieterzertifizierungen, Punktesysteme, Prüfungen, Kontrollen durch IHK oder Wirtschaftsprüfer oder BaFin?

2. Dokumentation (IDD, Geeignetheitsprüfung & Co.)

Prozessbegleitende rechtssichere und lückenlose Dokumentation der gesamten Beratung: Auftragsklärung, Bedarfsanalyse, Marktuntersuchung, Empfehlung .. bis hin zum Auftrag.

Dazu gehört auch die Situation des Kunden, mit seinen Zielen und Wünschen zu berücksichtigen sowie die Erhebung der finanziellen Verhältnisse, Kenntnisse und Erfahrungen sowie die Risikobereitschaft und Risikotragfähigkeit des Kunden.

3. Vergütung

Provisionen oder Honorar, Mischmodelle und alternative Vergütungssysteme sind eines der meist diskutierten Themen in der Branche. Die Politik will erklärtermaßen den freien Wettbewerb der Systeme und insbesondere die Honorarberatung fördern.

4. Produkte

Es gibt eine sehr große Auswahl an Produkten. Es ist alles auf dem Markt vorhanden. Der Berater ist immer mehr abhängig von Tools, die ihn bei der Beratung unterstützen.
Transparenz der Produkte und Offenlegung von Provisionen sind ein Thema, das andere Thema betrifft die Initiative "Warum gute Beratung Geld kostet".

5. Akquise

Die klassischen Wege der Direktakquise sind veraltet, werden aber teilweise noch praktiziert. Relativ "neu" ist alles was mit Online überschrieben wird, z.B. das Kaufen von Leads und Online-Werbung, hier hinterlassen Interessenten für ein bestimmtes Thema ihre Daten. Diese Datensätze werden gehandelt. Es ist ein eigener Markt der funktioniert. - Unabhängige Berater haben meist gegenüber Banken oder Ausschließlichkeitsorganisationen ein geringeres Werbemittelbudget und unterliegen in diesen Vertriebswegen.

6. Social Media

Finanzberater müssen den Markt, in dem sich ihre Kunden bewegen, gut kennen. Dazu gehört es auch über Veränderungen im Mediennutzungsverhalten Bescheid zu wissen und auf Mega-Trends wie Digitalisierung konsequent in der eigenen Geschäftsausrichtung zu reagieren. 

Der Einsatz von Cloud-Technologien zur Ablage und mobilen Nutzbarkeit sowie Mobile-Technologien zur Kundenkommunikation, Social Media und Online-Marketing zur Kundengewinnung und -bindung mit Blog und Content-Strategie wird der Trend der Zukunft sein.

7. Fintechs (sinnvoller Support oder unliebsame Konkurrenz?)

Aktuell gibt es eine unglaubliche Dynamik im Fintech-Markt. Es kommen wöchentlich neue Modelle hinzu. Gleichzeitig steuern etablierte Player um - und setzen auf Digitalisierung.

Roboadvisor wollen dadurch überzeugen, dass die Anleitung zur klugen Geldanlage extrem einfach, transparent und verständlich ist. Die Angebote sind günstig, weil sie durchgängig automatisiert sind. 

8. Vertriebsunterstützung (Kombination Fintech-Welt und persönliche Beratung)

Immer mehr Vermittler werden Pools nutzen. Die Konsolidierung in der Poollandschaft schreitet fort - die Zahl derer, die in der vollen Breite Technikunterstützung und Abwicklungsqualität anbieten können, wird beschränkt bleiben. Der Aufwand für Abwicklung, Regulierung und IT wird jedes Jahr weiter steigen (z. Zt. um 5 Mio. €/Jahr).

Der Einzelberater/Einzelvermittler ist künftig immer mehr auf die neuen Services angewiesen. Bis vor kurzem konnte man noch gut als Einzelmakler ohne Poolanbindung am Markt agieren. Wegen der Erwartungen der Kunden einer optimalen auch technologischen Unterstützung wird das bald nicht mehr möglich sein.

9. Bestandbewertung (Veräußerung des Bestandes/Nachfolgemanagement)

Signifikant ist, dass sich die Ober- und Untergrenze bei der Bestandsbewertung seit 2009 bei den Kapitalanlagevermittlern um 65 % verringert hat.

Die deutlich niedrigeren Multiplikatoren des Finanzdienstleistungssektors lassen sich nach Einschätzung von "Dr. Adams & Associates" auf die Kleinteiligkeit des Sektors Reputationsproblematik in Folge der Finanzkrise 2008/2009 und der branchenspezifischen - investorenunfreundlichen - gesetzlichen Regulierungspraxis zurückführen.

Der Kaufpreisverfall trifft besonders die kleinen Unternehmen. Für Unternehmen ab 20 Mitarbeitern kann eine adäquate Rentabilität in der Zukunft erwartet werden, so dass von einem moderaten Anstieg der Multiplikatoren, zumindest aber eine Konstanz auf heutigem Niveau, auszugehen ist.    

10. Haftung (Vermögensschadenhaftpflichtversicherung)

Die Vermög4nsschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) für Vermittler von Finanzanlagen und sonstigen Finanzdienstleistungen ist in einem stetigen Wandel und erfordert somit auch regelmäßigen Anpassungen. Die Veränderung des Berufsbildes, das Erschließen neuer Vertriebswege, regelmäßige Vorgaben durch die Gesetzgebung sowie zu berücksichtigende Rechtsprechung wirken sich unmittelbar auf die Anforderungen an eine erfolgreiche  und rechtlich zulässige Vermittlungs- und Beratungstätigkeit aus.

Daraus ergeben sich insbesondere spezielle Herausforderungen an die kontinuierliche und dem eigenen, individuellen Bedarf angepasste Aktualisierung der jeweils erforderlichen VSH - für den Vermittler, Berater und Versicherer.

________________________

Diese Kurzfassung eines Artikels von "DasInvestment.com" vom 18.04.2016
mit hinterlegten Expertenkommentaren umfasst ca. 50 Seiten.
Wer sich über den gesamten Inhalt informieren möchte, kann den Link verwenden:

http://www.dasinvestment.com/berater/news/datum/2016/04/18/die-10-groessten-herausforderungen-fuer-berater-und-vermittler/

 


Kommen Sie gerne bei Ihren persönlichen Fragen auf mich zu!

Telefon:  030 - 516 49 612

Email: sabinefiedler@sf-financial-planning.de

 

sf financial planning

Finanzdienstleistungen

Orientierung und Beratung zum Thema

Finanzplanungen für Privatpersonen

 

Inh. Sabine Fiedler

Immobilien- und Gebäudemanagement (CC College)

Facility Management, Immobilienbewertung,

Finanzierung, Immobilienverwaltung -  WEG/Mieten 

Finanzanlagenfachfrau (IHK)

Zert. Finanzfachberaterin

(GP Akademie für FD)

Handelsfachwirtin (IHK)

Mitglied der Vollversammlung der Industrie-
und Handelskammer zu Berlin 2012 - 2022 und

Ehrenamtliche Richterin am Finanzgericht
Berlin-Brandenburg 2012 - 2022

 

Werner-Voß-Damm 31

12101 Berlin

(Terminvereinbarung:

Mo-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr)

 

Tel. +49 30 516 49 612

Mobil 0173 - 846 56 11

Fax +49 30 820 75 797

 

E-Mail

sabinefiedler@sf-financial-planning.de

Homepage

www.sf-financial-planning.de

 
 

 

Sabine Fiedler

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© sf financial planning />
Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt